Line Bøgh und Christian Gundtoft. Songs made visuals

Artpop aus Dänemark

Ihr hellblonder Gesang ist feenhaft und hexig und löst schon allein dadurch Bilder aus.

Hinzu kommen ihre poetischen Texte, die mal verträumt und mal fantastisch zwischen realen und irrealen Welten wandeln. Da ist es ein plausibler Schritt, dass die Dänin Line Bøgh auf ihrer nächsten Tour außer ihren fraglilen Songs auch den Künstler Christian Gundtoft mitbringt, der ihre Musik mit Live-Visuals begleiten wird. Eine neue Form von Storytelling verspricht die Skandinavierin mit ihrer Variante des Artpop. Während sie mit ihrer Stimme, Looper, Keyboard, Omnichord und Vocoder atmosphärische Soundlandschaften entstehen lässt, kreiert und projiziert ihr künstlerischer Begleiter Zeichnungen und Animationen, die ihren Teil zur Geschichte beitragen. Eine einzigartige und spannende Konzert-Erfahrung.

Line Bøgh + live visuals by Christian Gundtoft is a modern form of storytelling. Line’s musical univers is fragile, playful and poetic – she works with vocal loops, keyboard sounds, omnichord and laptop which creates an atmospheric soundscape around the songs. While she plays, Christian creates and projects drawings and animations up on the stage, and the stories of the songs are being told through the visuals.
The mixture of music and live drawing creates a quite unique and intimate concert experience.

Datum

Fr 19 Okt 2018 - Sa 20 Okt 2018

Uhrzeit

20:00
Kategorie