• Letzte Aktualisierung: Dienstag 26 Mai 2015, 10:26:04.

Demnächst im Poly

Donnerstag

28.Mai 20:00 Uhr
Abschiedsparty mit Lizzy goes West, YYXYY, the Flatland Drifters und special guest

Es geht nach rund zehn Jahren in Oldenburg und fast sieben Jahren Konzertveranstaltungen weg aus dieser oft schönen Stadt.
Vorher soll am Donnerstag, den 28.05. noch einmal Abschied gefeiert werden in einer der schönsten Locations der Stadt,
mit ausgesuchter Musik und raren Liveacts wie Lizzy Goes West , The Flatland Drifters und Y Y X Y Y.
Der Eintritt ist frei aber es wird um Spenden gebeten, sowohl für das Polyester und den Veranstalter wie auch
für die auftretenden Künstler.

Freitag

29.Mai 18:30/20:30
Critical Mass - Bike & Bass

 


Am letzten Freitag im Monat ist (wie immer) Critical Mass – diesmal aber mit großer Afterparty im Polyester!

 


-----CM-Ride-----
18.30 Uhr ab HBF
19.30 Uhr ab JuMo

 



Im Anschluss (ca. 20.30 Uhr):
BIKE&BASS - CM-Afterparty im POLYESTER (Am Stadtmuseum 15)

Programm/LineUp:
Warm-Up
- inkl. vegetarischer/veganer Küche
(Soli-Aktion, AntiRA),
- Fahrrad-Carrera-Bahn und einer
- Foto- und Poster-Ausstellung

 

dazu 2 Live-Bands:

--- DUBTRONICS ---
fresh local dub tunes
page: https://www.facebook.com/pages/The-Dubtronics/895841153811638

 

--- BELTED BROTHERS ---
groovy live electro-soul
page: www.facebook.com/BLTD.BRTHRS
music: https://soundcloud.com/sven-mproduktion/belted-brothers-live-at-freigang-alles-tutti

 

DJs:
TAGEDIEB (polyester)
hot shit in the mix

 

FAR ED (weird groovebox)
deephouse set
page: https://www.facebook.com/Far.Ed7000
music: https://soundcloud.com/far-ed-1

 

NORMAN.SKY (elektromotoren)
techno/house
music: https://soundcloud.com/die-elektromotoren
https://soundcloud.com/normansky-1

 

Eintrittsspende: 4 bis ?? Euro
Die Erlöse dieses Festes fließen (nach Abzug der Gagen u Kosten) anteilig in das Fahrrad-Flüchtlingsprojekt „RADFIX“ und in die „Kampfkasse“ unserer CM-Bewegung – jeder Euro ist willkommen…!

 

RADFIX:
Das junge, ehrenamtliche Flüchtlingsprojekt aus dem Umfeld der Critical Mass baut z.Zt. eine offene Fahrradwerkstatt im Flüchtlingswohnheim Gaußstr. auf, um mit Hilfe ehrenamtlicher Schrauber die urbane Mobilität von Neuankömmlingen zu erhöhen und Hilfe zur Selbsthilfe zu ermöglichen.
Neben Geld-, werden auch Fahrrad- und Werkzeugspenden dringend benötigt und können zu den normalen Öffnungszeiten in der "Fahrradselbsthilfewerkstatt" an der Uni Oldenburg abgegeben werden.
www.facebook.com/fahrradwerke.unioldenburg.5

So, und jetzt dürft Ihr Eure Freunde einladen…!


RECLAIM THE BEATS!!!






Samstag

30.Mai 20:00 Uhr
Punkrock Nacht mit Brack & Bunker City


BRACK sind aus Oldenburg und schaufeln Kohlen in den Kessel
des ratternden 4/4-D-Zuges, der voller Adrenalin auf das
Gaspedal schnörkellosen Rock`n` Rolls tritt. Die Musik von
BRACK ist eine Verneigung vor dem Geist einer Ära, in der Punkrock-Songs kurz, hart und eingängig waren.
Durch kompromisslos geschrubbte Songs erzeugen BRACK Druck
und Harmonie, in der kein Platz ist für progressiv-ausmodulierte Kompositionstechniken. BRACK spielen humorvoll zynischen Punkrock in singalong-tauglichen Meckereien.


BUNKER CITY sind ein Punkrock-Indie-Duo mit Wave-Einschlag. Unsere Ursprungsidee war, LEATHERFACE auf die COCTEAU TWINS krachen zu lassen, mit viel Melodie und Getöse.
Wir kommen aus Oldenburg in Niedersachsen. Anne singt und spielt Bass, Florian singt und spielt Gitarre. Schlagzeug spielt eine Maschine. Newcomer sind wir eigentlich nicht, dafür sind wir zu alt (37 und 43 Jahre). Musikalisch haben wir schon allerlei gemacht, wenn auch nicht gemeinsam: Anne hat in zahlreichen Chören Klassisches gesungen, Florian schon in verschiedenen Punkrock- und Hardcorebands gespielt. Außerdem sind wir verheiratet (ja, miteinander!).
www.bunkercity.bandcamp.com

Unsere Texte: Wir sind keine Jugendlichen. Deshalb geht es um das, was Erwachsene so umtreibt: Stress im Job („Desperate“), ignorante FDP-Wähler („Bunker City“) - und verstorbene Plattensammler („My War, gebraucht“). Meist singen wir Englisch, manchmal aber auch Deutsch.